Fortbildung bei der DGRA e.V.

DGRA-Jahreskongress

Jahr 2012

30. - 31. Mai 2012 in Bonn

Moderation

Rechtsanwalt Prof. Burkhard Sträter
Prof. Burkhard Sträter

Termine

Mittwoch, 30. Mai 2012 | 09.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 31. Mai 2012 | 09.30 Uhr bis 14.00 Uhr Termin in den eigenen Kalender übertragen

Veranstaltungsort

Wasserwerk Bonn
Hermann-Ehlers-Straße Eingang V, 53113 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 92 67 - 0
Routenplaner

  • Programmvorschau Änderungen vorbehalten
     

    Programm am 30. Mai 2012

       
    9.30 Eröffnung des Jahreskongresses und Einführung in die Themen, Dr. Ulrich Granzer
       
    10.00 I. Individualisierte Krebstherapie – das ultimative orphan?
      A. Wie werden individuelle Therapien entwickelt?
    • Gegenwärtige Aktivitäten
    • Möglichkeiten für die Zukunft
    Prof. Dr. Ugur Sahin, TRON
      B. Wissenschaftliche Herausforderungen und regulatorische Anforderungen
    Prof. Dr. Klaus Cichutek, PEI
       
    11.00 Kaffeepause
       
    11.30 C. Die Rolle von Biomarkern bei der Entwicklung von Orphan Drugs
      Dr. Norbert Benda, BfArM
      D. Das Committee for Orphan Medicinal Products
    • Rolle und Verhältnis zu PDCO, CAT und CHMP
    Dr. Ulrich Granzer, Granzer Consulting
       
    12.30 Panel Diskussion
       
    13.00 Mittagessen
       
    14.30 II. Die Zulassung von Ultra Orphans und die Rolle des COMP und CAT
     
    • Definition und Möglichkeiten
    • Verfahren
    Dr. Christian Schneider, CAT Chairman
       
    15.00 Kaffeepause
       
    15.30 III. Nationale Umsetzung des Pharmapackage
     
    • 16. AMG-Novelle
    MinR. Hans-Peter Hofmann, BMG
       
    16.30 Panel Diskussion
       
    17.00 Verleihung der “Walter-Cyran-Medaille”
      (Ende gegen 17.30)
       
    19.00 Pre-dinner Speech, Prof. Dr. Walter Schwerdtfeger
      Präsident des BfArM
    Empfang und Abendessen im Hotel Königshof
       
       
     

    Programm am 31. Mai 2012

       
    9.30 IV. Pharmakovigilanz – PAES und PASS und RMP
      Die Rolle der nationalen Behörden bei der Umsetzung
    • Die Rolle des CMD, wer macht was?
    Dr. Peter Bachmann, CMDh Chairman
    • Nationale Umsetzung
    Dr. Birgit Keller-Stanislawski, PEI
    • Erfahrung mit PAES, PASS und RMP
    • - Sicht der Industrie
    Dr. Max Wegner, Bayer Pharma AG
       
    11.00 Kaffeepause
       
    11.30 V. Variation update
     
    • Erfahrungen mit “grouping” und “work sharing“
    • Revision der Variation Regulation 1234/2008/EC
    Susanne Winterscheid, BfArM
    • Sicht der Industrie
    Anna Geist, ratiopharm
       
    12.30 Panel Diskussion
       
    13.00 Mittagsimbiss
       
    14.00 DGRA Mitgliederversammlung
      (Ende gegen 15.30)
  • Kostenbeitrag und Stornierungen

    Für DGRA Mitglieder: € 460,-
    Für Nicht-Mitglieder: € 590,-

    Studentenpreis: Studenten des M.D.R.A. Studienganges (Kurs 13) und Mitarbeiter von Zulassungsbehörden, die DGRA-Mitglied sind: € 260,-

    • Bis zwei Wochen vor Tagungsbeginn: € 50 (16.05.2012)
    • Bis eine Woche vor Tagungsbeginn: halbe Gebühr (23.05.2012)
    • Spätere Absagen: volle Tagungsgebühr, wenn nicht ein Ersatzteilnehmer (DGRA-Mitglied) benannt wird

    Im Falle einer Stornierung durch den Veranstalter werden bereits gezahlte Gebühren in voller Höhe zurückerstattet.

  • Anreise und Unterkunft

    Begrenzte Zimmerkontingente für Teilnehmer sind mit dem Stichwort „DGRA” in den nachfolgend aufgeführten Hotels selbst zu buchen. Die Kontingente verfallen vier Wochen vor dem Kongress:


    Hotel (Günnewig) Bristol
    Prinz-Albert-Strasse 2
    D-53113 Bonn
    Tel.: 0228 / 26 98-849
    Fax: 0228 / 26 98-2 22


    Villa Godesberg
    Mirbachstrasse 2a
    53173 Bonn
    Tel.: 0228 / 83 00 6-0
    Fax: 0228 / 83 00 6-90


    Sternhotel
    Markt 8
    D-53111 Bonn
    Tel.: 0228 / 72 67-0
    Fax: 0228 / 72 67-125

  • Walter-Cyran-Medaille
  • Mitgliederversammlung Mitgliedern vorbehalten
    Bitte melden Sie sich hier mit Ihren Zugangsdaten an und klicken Sie danach erneut auf Anmeldung.
  • Unterlagen

    Vorträge am 30. Mai 2012

    Individualisierte Arzneimittelentwicklung
    Prof. Dr. Ugur Sahin, TRON Univ. Mainz

    Die Rolle von Biomarkern bei der Entwicklung von Orphan Drugs
    Dr. Norbert Benda, BfArM, Bonn

    Das Committee for Orphan Medicinal Products
    Dr. Ulrich Granzer, Granzer Regulatory Consulting & Services, München

    Die Zulassung von Ultra Orphans und die Rolle des COMP und CAT
    Dr. Christian Schneider, Danish Health and Medicines Authority, Copenhagen

    Zweites Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher u.a. Vorschriften - insbes. Umsetzung des Pharmapackage
    MinR. Hans-Peter Hofmann, Bundesministerium für Gesundheit, Bonn

    Verleihung der "Walter-Cyran-Medaille"
    Pressemitteilung und Fotos

    Vorträge am 31. Mai 2012

    Pharmakovigilance - Die Rolle des CMDh
    Dr. Peter Bachmann, BfArM, Bonn

    PASS, PAES und RMP - Nationale Umsetzung
    Dr. Brigitte Keller-Stanislawski, Paul-Ehrlich-Institut, Langen

    Erfahrung mit PAES, PASS und RMP - Sicht der Industrie
    Dr. Max Wegner, Bayer Pharma AG, Wuppertal

    Variation update
    Susanne Winterscheid, BfArM, Bonn

    Variation update - Industry perspective
    Anna Geist, Teva ratiopharm, Ulm

  • Sie haben Fragen? Bitte wenden Sie sich an:
    Barbara Röcher

    Dipl.-Kauffrau Barbara Röcher
    Geschäftsführung

    Telefon: +49 (0) 228 - 368 26 46
    E-Mail: